„Was will ich wirklich, wirklich?“

Vom 16. bis 18. Februar 2018 fand im Blockhaus Ahlhorn das Seminar „Working on a dream“ statt. Ziel war es, junge Menschen bei der Frage nach der `richtigen´ Berufswahl zu unterstützen.

Sieben Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren nutzten die Gelegenheit, sich intensiv mit ihrem zukünftigen Weg auseinanderzusetzen. Dabei wurden sie von Diplom-Pädagogin Christine Jung, Frei-Räume Coaching unterstützt.

          

Die Frage „Was will ich wirklich, wirklich?“ war für Christine Jung die Grundlage bei der Entwicklung des `Wesenskernspiels´. Dieses Spiel ermöglicht es Menschen, sich ihrer Stärken und Fähigkeiten bewusst zu werden und damit die eigenen Wesenskerne zu entdecken. Genau diese Wesenskerne können bei einer Berufswahl sehr unterstützend wirken.

Mit weiteren sogenannten Explorix konnten die Jugendlichen dann ihre eigentlichen Berufswünsche überprüfen oder sich vergewissern. Zum Abschluss gab es mit Hilfe der `Disney-Methode´ noch ein paar ganz praktische Tipps für das weitere Vorgehen.

Waren am Freitagabend noch Zweifel und Skepsis zu hören, so waren diese am Sonntagmittag restlos verschwunden. Es fielen Sätze wie: „Hätte mir jemand gesagt, dass ich gut planen kann, hätte ich vielleicht nur gelächelt. Aber mit dieser Methode habe ich es selber herausbekommen und vielleicht kann ich es tatsächlich in meine Berufswahl miteinfließen lassen. Das ist schon toll!“

Aus der Kooperation zwischen ejo, Kirche & Handwerk Hannover und Kirche/Wirtschaft/Arbeitswelt Oldenburg und aus einer Idee ist ein tolles Wochenend-Seminar entstanden, was die Jugendlichen bei ihrem beruflichen Findungsprozess ein Stück weitergebracht hat.

Ein großes Dankeschön gilt Handwerkspastor Claus Dreier (Hannover), Silke Meine (ejo – Ev. Jugend Delmenhorst/Oldenburg-Land), Beate Schulte (KWA OL) und Christine Jung (Hannover) sowie den sieben Jugendlichen, die sich auf dieses spannende Projekt eingelassen haben.

(Text: Beate Schulte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.