Was ist dir heilig? – letzter GoTo in diesem Jahr

Den letzten GoTo in der Jugendkirche im Jahr an Buß- und Bettag haben traditionell die Teilnehmer*innen der Juleica-Schulung 2 gestaltet. Während der Schulung wurden in vier Projektgruppen Ideen entwickelt, um den Heiligen Geist (oft ein bisschen vernachlässigt neben Gott und Jesus) und sein Wirken fassbar, sichtbar und erlebbar zu machen.dsc_4383xbkUnter folgendem Link können die Portries gehört werden: https://ejo.protonet.info/public_links/yRnJv1yHU7J0dl3HEzHsKA
Eine weitere Gruppe entwickelte mit einer passenden Software eindrucksvolle „Wortwolken“ für die Beamer-Projektion zu den Stichworten einer Umfrage „Was ist für dich der Heilige Geist?“. wordle-heiliger-geist-page-001Nebenbei entstanden weitere „Wordles“ zu den Liedern und einem neueren Glaubensbekenntnis.dsc_4401xbk In einer anderen Projektgruppe entstanden berührende Poetries, die von den Jugendlichen selber vorgetragen wurden. Auch hier waren die über 250 Besucher*innen, darunter mehrere Konfirmandengruppen, mucksmäuschenstill.dsc_4407xbkDie dritte Gruppe zeigte kurze selbst gestellte Fotofolgen über die Wirkung des Heiligen Geistes mit Schlagworten wie „helfen“, „Streit schlichten“, „trösten“ u.a. Dabei waren die Szenen so gestellt, dass sie auch einige Lacher auslösten.
dsc_4347Die vierte Projektgruppen schließlich formulierte Abschnitte des Fürbittengebets und unterlegte sie mit kurzen Videos, bei denen Schlagworte wie „offener“, „gerechter“, „glücklicher“ unter einer Fläche von Federn, Sand oder Laub durch Wegblasen erschien.dsc_4382xbk
Iksona ließ wieder den üblichen fetten Sound hören und die Technikgruppe sorgte für super Licht und Ton.
Alles in allem wieder ein abwechslungsreicher Gottesdienst, der nicht wenige Besucher*innen zu einem Extra-Dankeschön an die Mitwirkenden veranlasste.dsc_4427xbk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.