Ü18-Pfingstsegeln: Sonne, Wind und Kursänderungen

Das lange Pfingstwochenende nutzen wieder 20 junge Erwachsene für einen Segeltörn auf der Morgana. Bei bestem Sommerwetter begann der Segeltrip am Freitag mit leckerem mitgebrachten Essen und einem erstem Kennenlernen an Deck.

Der erste Segeltag startete zunächst mit ein wenig Nieselregen, der sich aber schnell wieder verzog. Bei viel Sonne, aber nur wenig Wind wurden dann alle Segel – inklusive Topsegel – gesetzt. Kurs: Terschelling. Doch dann hieß es, der Hafen auf Terschelling sei bereits restlos voll! So ging es schließlich nach Vlieland.

Dort angekommen stand allerhand auf dem Programm: Eis essen, ein Spaziergang zum Leuchtturm, Poffertjes essen und ein Bummel durch die Geschäfte. Abends traf sich die Gruppe dann zu einem leckeren Abendessen mit Chili con carne und Amarettini-Nachtisch wieder an Bord, bevor der Abend mit Kartenspielen an Deck oder einem Strandbesuch ausklang.

Das schöne Wetter am Sonntag nutzte eine kleine Gruppe, um morgens auf der Insel joggen zu gehen. Nach einem gemütlichen Frühstück in der Sonne steuerte die Gruppe das Ijsselmeer an. Wieder gab es einen Kurswechsel: Da die anvisierte Anlegestelle am Campingplatz von Workum bereits belegt war, wurde doch im Hafen festgemacht. Nach einer Ortserkundung stärkte sich die Segler mit Nudeln und selbstgemachtem Pesto sowie Tiramisu. Ein schöner Segeltag endete mit neuen Bekanntschaften mit der Gruppe auf dem Nachbarschiff und Würfelspielen, deren Spielestand mit Löffeln, Gabeln und Messern festgehalten wurde.

Am Montag ging es dann mit ordentlicher Segelaction zurück nach Harlingen. Ein erlebnisreiches und geselliges Wochenende mit bestem Segelwetter ging zu Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.