Nein! – Doch! – Ooh!

Musical mit Zuschauerrekord! Bereits weit vor der Zeit war die Lutherkirche in Stickgras gut gefüllt und wer nicht rechtzeitig da war, bekam nur noch einen Stehplatz. Rund 900 Menschen besuchten am Heiligen Abend einen der beiden Gottesdienste um das diesjährige Krippenspielmusical der Ev. Jugend zu sehen. Auch in der bereits achten Produktion ist es wieder einmal gelungen, die traditionelle Weihnachtsgeschichte aus einem anderem Blickwinkel zu zeigen und auch der Humor kam wie immer nicht zu kurz. So verursachten die Darsteller*innen zwischendurch kleine Lachsalven mit gut pointierter Komik, erinnerten aber auch immer wieder an die Wichtigkeit der Weihnachtsbotschaft.

Hier das Video mit dem kompletten Auftritt: 
https://www.youtube.com/watch?v=jfTttip7ISc&t=5s


„Danke für die schöne Stunde“, „Wunderbar wie immer“, Ganz toll habt ihr das gemacht“, „Große Klasse“, „Da hat sich der weite Weg doppelt gelohnt“ – am Ausgang bekam das 35-köpfige Ensemble um Diakon Martin Kütemeyer viele lobende Worte zu hören.

Musical „Stern über Bethlehem“

Gelungene Premiere im alten Schafstall auf Gut Dauelsberg am 3. Advent:
„Die Lieder sind sehr eingängig, die Musik peppig und das Arrangement vielseitig und rund“ versprach Diakon Martin Kütemeyer, der seit November mit rund 40 Jugendlichen und jungen Erwachsenen an der neuen Musicalproduktion arbeitet.

Den Zuschauern wird in diesem Jahr nicht nur die biblische Weihnachtsgeschichte weitergegeben, sondern es fließen auch historische Fakten auf eine humorvolle und zeitgemäße Weise ein. Maria erfährt durch den Engel Gabriel von ihrer Schwangerschaft, die Römer befehlen die Volkszählung, Hirten und Weise kommen zum berühmten Stall von Bethlehem.


„In diesem Jahr haben wir mehr Lieder eingebaut und auch der Humor kommt wieder einmal nicht zu kurz“ freut sich Kütemeyer, der bereits zum achten Mal den Chor leitet und die Regie übernommen hat. Die Texte entstehen immer im Hochsommer, berichtet der Jugenddiakon weiter und deutet damit auf die lange Vorarbeit hin.
Die Verantwortung für Technik und Kostüme liegen in den bewährten Händen von ehrenamtlich Mitarbeitenden und auch beim Bühnenbild wird das Team tatkräftig unterstützt.

Die Gottesdienste mit dem Musical finden am Heiligen Abend um 14.30 und 16 Uhr in der Lutherkirche Stickgras (Hohensteiner Straße) statt.

Die Proben für das Weihnachtsmusical 2017 starten bald

Die ganze Weihnachtsgeschichte in 45 Minuten.
Humorvoll, historisch und zeitgemäß in einem wunderschönen Musical erzählt.

Sei dabei und mache mit!

Proben und Auftritte

So. 05.11.,16.30 Uhr, Vorstellung, Rollenverteilung, Absprachen

Sa. 11.11.,16.30 Uhr, Probe

So. 19.11.,16.30 Uhr, Probe

So. 26.11.,16.30 Uhr, Probe

So. 03.12.,16.30 Uhr, Probe 

Fr. 08.12., 17.00 Uhr, Probe

Fr. 15.12., 17.00 Uhr, Probe

So. 17.12., 18.00 Uhr, Auftritt Gut Dauelsberg

Fr. 22.12., 16.00 Uhr,  Generalprobe

24.12., 14.00 – 17.15 Uhr, Gottesdienste in der Lutherkirche

Proben immer in der LUTHERKIRCHE STICKGRAS (Hohensteiner Straße/DEL)

 

 

Gelungene Premiere im Schafstall

Wohin hätte es besser gepasst, als in den umgebauten Schafstall auf Gut Dauelsberg.
Hier in der „Kapelle zum Guten Hirten“ fand am Abend des 3. Advent die Preview des diesjährigen Weihnachtsmusicals der Ev. Jugend statt.
img_6686
Ein paar verpeilte Schafe, ein überheblicher Ochse und ein nachdenklicher Esel fanden zur Krippe im Stall von Bethlehem – und brachten den 100 Gästen die Weihnachtsgeschichte aus einem ganz besonderen Blickwinkel nahe. Anrührend und dennoch mit viel Humor sowie einer guten Botschaft begeisterten die über 40 Mitwirkenden das Publikum.
img_6667
„Am Heiligen Abend spielen wir dann in großer Kulisse“ lud Diakon Martin Kütemeyer zu den beiden Gottesdiensten  um 14.30 und 16 Uhr in die Lutherkirche Stickgras ein.