Proppevoll und abwechslungsreich – Goto an Buß- und Bettag

Kurz vor Beginn des Gottesdienstes wurden noch munter Stühle herbeigeschafft und viele der 230 Gäste haben auf den Tischen ganz hinten noch Platz gefunden: es war proppevoll. Teilnehmende der Julieca-Schulungen in den Herbstferien gestalteten mit den Ergebnissen ihrer Projekte zu Petrustexten den Gottesdienst. Das machte die Stunde in der Jugendkirche St. Paulus sehr abwechslungsreich: DSC_0026xbDSC_0066xbDSC_0076xbRollenspiel, Sockentheater, selber formulierte Glaubensbekenntnisse, Lichtgraffitibilder zur Flüchtlingsthematik und ein Stop-Motion-Video gaben dem Gottesdienst sein thematisches Gesicht. DSC_0092xbIn einer Schweigeminute und im Fürbittengebet wurde der Getöteten der Anschläge von Paris und ihrer Angehörigen und Freunde gedacht. Wie immer begleitete die Band Iksona druckvoll die Lieder und der neue noch kleine aber feine Jugendchor unter der Leitung von Popkantorin Karola Schmelz-Höpfner brachte zwei Stücke und steckte die Besucher zum Klatschen und mitmachen an. DSC_0084xb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.