Nass, nasser, Dauerregen – Gartenfreizeit in Hasbergen

Aufregende und vor allem nasse Tage liegen hinter 22 Kindern im Alter von 7- 10 Jahren und 10 Teamer*innen. Vom 29.06 bis 02.07 fand zum ersten Mal eine Gartenfreizeit statt. Im Pfarrgarten der Kirchengemeinde Hasbergen wurde bereits am Mittwoch ein richtiges Zeltdorf aufgebaut.

Am Donnerstag Morgen kamen um 10.00 Uhr dann die aufgeregten Kinder mit ihren Eltern. Für viele war es die erste Zeltfreizeit und auch das erste Mal so lange weg von zu Hause und es wurde eine ganz besondere Freizeit.

Wir starteten bei strahlendem Sonnenschein mit Kennlernspielen und dann setzte ab Donnerstag Nachmittag der Starkregen ein. Während in Delmenhorst und im Rest des Landes Straßen überflutet wurden, Gullidecken hoch kamen und Keller voll liefen, trotzten wir dem Regen und campten fröhlich weiter. Kann man bei starkem Regen eine Schnitzeljagd machen? Na klar und die Kinder hatten ganz viel Freude dabei.

Am Freitag kam Eva Bruknen vom Landesjugendpfarramt und entdeckte mit uns den Garten und Gottes Schöpfung mit allen Sinnen. Am Abend wurden dann Turnbeutel für den Ausflug am Samstag in die Indoorspielhalle „Das Dschungelboot“ in Oldenburg gestaltet.

Und drückte das anhaltende schlechte Wetter doch aufs Gemüt, so wurde die Musik laut aufgedreht und die Kinderdisco konnte starten oder es wurde der Schokobrunnen für die Glückshormone angeschmissen.

Zum Schluss meinte es das Wetter es gut mit uns und wir konnten bei einem Abschlussgrillfest mit den Eltern die Freizeit Revue passieren lassen. Trotz der Wetterkapriolen war es ein gelungener Auftakt eines neunen Freizeitformates in DOLL.

Das Landesjugendpfarramt ermöglichte durch die Übernahme des Teilnahmebeitrages von drei geflüchteten Mädchen aus dem Iran und Afghanistan, ihnen ein ganz besonderes Erlebnis. Ein herzlicher Dank geht auch an die Kirchengemeinde Hasbergen für die großartige Unterstützung, sowie den TUS Hasbergen für das zur Verfügung stellen der Duschen.

Über Farina Hubl

Ansprechpartnerin für die Gemeinden: St. Johannes, St. Stephanus, 12 Apostel, Stuhr und Varrel Schwerpunkt: Öffentlichkeitsarbeit und Jugendpolitische Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.