Kritische Fragen gegen dumpfe Parolen – „spiel.raum stuhr“ erstmalig in der Jugendkirche

Mit dem Stück „Kein Platz mehr für dich“ über Populismus, Rassismus und Einsamkeit gastierte das Ensemble mit jungen Erwachsenen des Theaters „spiel.raum stuhr e.V.“ erstmalig in der Jugendkirche.

Die Besucher*innen erlebten ein abwechslungsreiches einstündiges Stück der Theaterpädagogin Jessica de Vries, in dem den allenthalben zu hörenden dumpfen populistischen, rassistischen und fremdenfeindlichen Parolen (passend-gruselig dargestellt im dunklen Raum mit Gesichtern, die nur durch Taschenlampen beleuchtet wurden) kritische Fragen entgegengestellt wurden.

Entstanden ist eine Collage, bestehend aus Dialogen, Monologen und chorischen Passagen, in denen persönliche und politische Themen behandelt werden. Begleitet wurde das Stück von dem Musiker Kalmen Rossbreiten. Für einige Schrecksekunden sorgten zwischenzeitlich einige überraschende und sehr laute, ja gebrüllte Sätze ins überwiegend junge Publikum.
Das intensives Stück mit spannungsreicher Dramaturgie, die starke schauspielerische Leistung sowie die Begleitmusik und die Unterstützung der Technikgruppe der Jugendkirche wurden zum Abschluss mit mehrfachem Applaus gewürdigt.

„spiel.raum stuhr e.V.“ und das Jugendkirchen-Team streben für die Zukunft weitere Kooperationen an.
Infos zu „spiel.raum stuhr e.V.“ gibt es hier: https://www.spielraum-stuhr.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.