Himmlische Fortbildungstage gestartet

Mit einem Eröffnungsprogramm zum gegenseitigen Kennenlernen starteten am Mittwoch die “Himmlischen Fortbildungstage” der Evangelischen Jugend in Dümmerlohausen. Mehr als 100 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden bis Sonntag in fast 40 Workshops aktuelle Themen der Jugendarbeit diskutieren und sich über Methoden austauschen.

“Achtgeben” heißt in diesem Jahr das Motto der Fortbildungsveranstaltung, zu der die ejo bereits zum achten Mal an den Dümmer eingeladen hat. “Das Motto ist aber nicht nur eine Spielerei mit der Zahl 8″, sagt Regionaljugendreferent Joachim Mohwinkel, der das 8-köpfige Vorbereitungsteam aus Haupt- und Ehrenamtlichen leitet. “Wir sind mit diesem Thema sehr aktuell an den Fragen dran, die in unserer Gesellschaft diskutiert werden – vom Umweltschutz über die Achtung der Rechte von Kindern und Jugendlichen bis hin zu der Frage, wie sorgsam wir mit unseren eigenen Grenzen umgehen.”

Die Themenvielfalt findet sich in dem Programmheft wieder. Es geht um Prävention, Cybermobbing unter Jugendlichen und um Kinderschutz. Es gibt Workshops zu religionspädagogischen Fragen, zur mobilen Jugendarbeit und zum Thema Rechtsextremismus. Die Praxis steht etwa beim Kennenlernen neuer Lieder und in einem Filmworkshop im Mittelpunkt. Gemeinsames Singen, Andachten und ein Abschlussgottesdienst bilden den Rahmen der 5-tägigen Veranstaltung.

Am Samstag wird Oberkirchenrat Detlef Mucks-Büker die Fortbildungstage besuchen. Der für Jugendarbeit zuständige Dezernent der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg wird selber einen Workshop leiten und an einer Plenumsveranstaltung teilnehmen.

“Das Besondere an den Himmlischen Fortbildungstagen ist, dass wir hier einen gemeinsamen Lernort für Hauptamtliche und erfahrene ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen anbieten”, sagt Joachim Mohwinkel, der in diesem Jahr letztmalig für dieses Projekt verantwortlich ist. Ab 2015 wird Regionaljugendreferentin Elke Kaschlun aus Oldenburg die Leitung übernehmen.

Die Fortbildungstage finden alle zwei Jahre jeweils Ende Januar zu den Zeugnisferien in der Freizeit- und Bildungsstätte Dümmerlohausen statt. Die Teilnehmenden kommen aus allen sechs Kirchenkreisen der oldenburgischen Kirche.

Der Eröffnungsabend stand übrigens unter dem Thema “Tagesschau” – mit aktuellen Berichten und “Live-Schaltungen zu den Himmlischen Fortbildungstagen, mit lockeren Interviews und munterem Spielen. Ein offenes Singen und eine Andacht beendeten das Programm, bevor der im “After-Eight-Café” ausklingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.