EdE – kriminal doll!

Mit einem Krimidinner bedankten sich die Diakoninnen und Diakone des Kirchenkreises Delmenhorst/Oldenburg Land für das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Jugendlicher und junger Erwachsener, die das Jahr über mit Kindern, Konfirmanden und Jugendlichen Gruppen, Projekte, Freizeiten und Schulungen gestalten.

Im Dorfgemeinschaftshaus Hundsmühlen ertönt ein Schrei: Mord! Das vom Kreisjugenddienst gespielte Krimidinner beginnt und über 100 ehrenamtlich Mitarbeitende haben ihren Spaß. Immer wieder unterbrochen durch Essenspausen ermitteln Darsteller und Zuschauer den Täter. „Wir haben das Stück zusammen mit dem Schauspieler Johannes Mitternacht entwickelt und schon bei den Proben sehr viel Spaß gehabt“, erzählt Diakonin Helma Stukenborg. „Ich habe gleich gemerkt, dass hier im Team eine große Spielfreude herrscht“ ergänzt der Schauspieler und übernimmt gerne selbst eine Rolle in dem Stück.

Schon seit vielen Jahren laden die Hauptamtlichen im Kirchenkreis zum Empfang der Ehrenamtlichen ein und organisieren neben einem leckeren Buffet ein kulturelles Event. „Wir wollen uns für das große Engagement bedanken“ erklärt Diakon Johannes Kretzschmar-Strömer das Ziel der Veranstaltung. Kreispfarrer Bertram Althausen lobt in seinem Grußwort die Arbeit der Jugendlichen und jungen Erwachsenen und betont die Wichtigkeit ihres Handelns für die Evangelische Kirche und der ihr anvertrauten Menschen.

Traditionell wird bei dieser Veranstaltung der Veranstaltungskalender für das folgende Jahr verteilt, diesmal mit einer angehängten Überraschung: „Wir haben für das Frühjahr ein komplettes Cinemaxx-Kino organisiert und laden alle Ehrenamtlichen zu einer Filmvorführung ein“ freut sich Diakon Joachim Mohwinkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.