Dream a little dream – märchenhafter Auftakt im GoTo

Schon vor der Kirche rieben sich einige der 150 Besucher verwundert die Augen: Eine 30 Meter hohe Drehleiter der Feuerwehr lehnte am Kirchturm und machte neugierig auf den GoTo. Dieser startete dann in der ebenfalls mit Leitern dekorierten Stadtkirche- mit einem bekannten Märchen, den Bremer Stadtmusikanten. Von Leitern herab erzählten die vier „Tiere“ von ihren Träumen, später wurde dann der Gemeinde Statements von Jugendlichen und die Geschichte von Jakob und der Himmelsleiter vorgestellt.

Mit gewohnt flotter Musik der Band Iksona, die diesmal mit einigen neuen Liedern überraschte, einer Ansprache über die Erfüllbarkeit von Träumen und einer ausgefeilten Lichtanlage war es wieder mal ein „traumhafter“ Gottesdienst für junge und junggebliebene Leute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.