Die Jugendkirche hat ein Loch…

….endlich! Am meisten freut sich darüber die Technikgruppe, denn jetzt ist die Idee einer Technikempore deutlich erkennbar.
Auch sonst hat sich in den vergangenen Tagen einiges getan. Das neue Foyer hat ein Dach bekommen, die meisten Fenster sind durch neue ersetzt worden, die Türzargen sind eingebaut und das Schienensystem für die neue mobile Trennwand wurde montiert. Auch sind die meisten Maurerarbeiten erledigt und das neue Raumkonzept ist schon zu erahnen. Während sich die Handwerker weiter auf der Baustelle tummeln sind die Hauptamtlichen bereits mit der Inneneinrichtung beschäftigt. Die Küche ist bestellt, ebenso Tische und Stühle. Die Lampen für die Kirche und eine neue Büromöbelausstattung stehen als nächstes auf dem Plan. Und dann beginnt das TEAM PAULUS am Donnerstag die Planungen für die Eröffnung, denn Anfang März ist nicht mehr lange hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.