„Der Wirt“ in Sandkrug

Was lange gärt, wird endlich Wut, obwohl der Ärger schließlich ruht:

Ein friedliches Happy End ist dem Musical „Der Wirt“ beschieden, das als
Kooperationsveranstaltung der Diakonie Himmelsthür und der Evangelischen
Jugend Delmenhorst-Oldenburg Land (DOLL), unterstützt von „Aktion Mensch“, am 1. Advent in Sandkrug uraufgeführt wurde.

j74a8066-13x19r

 

 

 

 

 

 

Der ebenso überarbeitete wie übermüdete Wirt in Bethlehems völlig ausgebuchtem Gasthaus „Zur guten Nachruhe“ fühlt sich ein halbes Dutzend Mal gestört und kann ganz und gar keinen Schlaf finden.

j74a7860-13x19r

 

 

 

 

 

 

 

 

Erst erscheint ein schwangeres Ehepaar,

j74a8070-13x19r

 

 

 

 

 

 

dann blenden die Sterne seine Träume;

j74a8041-13x19r

 

 

 

 

 

 

Hirten ohne Schafe,

16-wirt-sandkrug-068xb

 

 

 

 

 

 

Könige mit defektem Navi,

16-wirt-sandkrug-092xb

 

 

 

 

 

 

und forsch rappende Engel folgen dem ungewöhnlichen Paar –

16-wirt-sandkrug-138xb

 

 

 

 

 

 

und alle klopfen sie penetrant an die Türe des verzweifelten Wirts: „Tock, tock, tock!“

j74a7873-13x19r

 

 

 

 

 

 

Erschöpft und wutentbrannt will er die ganze Bande schließlich aus dem
Stall werfen, in dem er Maria und Josef untergebracht hat. Doch der
Anblick des Kindes besänftigt ihn schlagartig und lässt weihnachtlichen
Frieden in Stall und Gasthaus einkehren, dem er sich ganz und gar nicht
entziehen kann und der auch das Publikum erfasst.

j74a8093-13x19r

 

 

 

 

 

 

Das Adventsmusical, an dem etwa 80 Personen zwischen zwölf und 72 Jahren
teilnahmen und das als Gemeinschaftsprojekt zahlreicher ehrenamtlich
engagierter Menschen am Sonntag in der Sandkruger Kirche seine
Uraufführung erlebte, ist geprägt durch eine gegen den Strich gebürstete
Weihnachtsgeschichte mit viel Humor, praller Musik sowie bunter
Kostümierung und Technik.

j74a8012-13x19r

 

 

 

 

 

 

In der voll besetzten Kirche sprangen die Begeisterung und das Gemeinschaftsgefühl, mit dem die Aktiven ans Werk gingen, spürbar auf das Publikum über.

j74a8009-13x19r

 

 

 

 

 

 

Eine bemerkenswerte und begeistert aufgenommene Inszenierung voller Überraschungen, von denen der Gesinnungswandel des Wirts von Bethlehem nicht die geringste ist.

j74a7999-13x19r

 

 

 

 

 

 

Der Besuch einer der weiteren Vorstellungen lohnt sich.

Weitere Musicaltermine:

3.12., 10.00 Uhr (Evangelische Kirche Harpstedt),

4.12. 16.00 Uhr (Festsaal der Diakonie Himmelsthür Wildeshausen) sowie

10.12., 17.00 Uhr (Jugendzentrum Wildeshausen Wittekindstraße)

(Text: Horst Strömer,  Presseteam Musical, Fotos: I.Lorenz, J.Mohwinkel)

j74a7904-13x19r

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.