Paulus würde sich die Augen reiben…

Am Sonntag, den 21. Mai hatten sich ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen für einen „Rödeltag“ in der Jugendkirche St. Paulus verabredet. Aufgabe: Alles für die Handwerker vorbereiten, Stühle stapeln, Material einpacken und verstauen, entrümpeln, Räume leermachen, Material für die kommenden Freizeiten und Schulungen an andere Orte verteilen… Denn demnächst soll es mit der energetischen Sanierung und dem Umbau losgehen!
Hier einige Eindrücke:

Zeitweilig waren wohl fast 20 Leute im Gemeindehaus, Pfarrhaus und Keller, um kräftig mit anzupacken. Danke! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.